Antrag zur Sitzung der Gemeindevertretung am 5.7.2016

Gutachten über die Raumluftbelastung

Sehr geehrter Herr Ditzel,

die WAS-Fraktion stellt zur Sitzung der Gemeindevertretung am 5.7.2016 folgenden Antrag:

Beschlussvorschlag:

Der Gemeindevorstand wird beauftragt, ein Gutachten über die Raumluftbelastung durchgesundheitsgefährdende Schadstoffe im ehemaligen Nahkaufgebäude in der Büdesheimer Mühlstraße erstellen zu lassen.

Begründung:

Aufgrund der Tatsache, dass das ehemalige Nahkaufgebäude in der Zeit um 1970 erbaut wurde und zu diesem Zeitpunkt unter anderem PCB-haltige Fugendichtungsmassen verwendet wurden, ist es unumgänglich, feststellen zu lassen, ob die Raumluft frei von schwerflüchtigen Substanzen ist. Der Einsatz von PCB-haltigen Materialien wurde erst 1989 in Deutschland verboten. Somit ist nicht mit Sicherheit auszuschließen, dass die Raumluft mit krebserregendem PCB verunreinigt ist.

Weiterhin können noch andere giftige oder krebserregende Stoffe in der Raumluft vorhanden sein, die über Jahrzehnte aus dem Baumaterial ausdünsten.

Es ist unserer Meinung nach unverantwortlich, über eine Nutzung dieses Gebäudes als Aufenthaltsort für Menschen nachzudenken, ohne eine Überprüfung der im Gebäude vorhanden gesundheitsgefährdende Schadstoffe zu veranlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.